• Zielgruppen
  • Suche
 

Exkursion im Modul Realisierungsmanagement (Stuttgart)

Ablauf der 2-tägigen Exkursion nach Stuttgart

Am 22.05.2018 trafen sich 20 Studierende bereits um 7 Uhr in der früh am Hauptbahnhof in Hannover, um sich auf in Richtung Stuttgart zu machen. Für die 2-tägige Baustellenexkursion war ein spannendes Programm vorgesehen. Neben zwei Hochbau-Baustellen war eine ausführliche Besichtigung der Großbaustelle Stuttgart21 vorgesehen.

Stuttgart hat uns zur Mittagszeit mit einigen Sonnenstrahlen empfangen, sodass wir nach kurzem Ablegen des Reisegepäcks direkt mit der ersten Baustellenbesichtigung beginnen konnten.

LOOK 21 Projektseite

Nach einer kurzen Einführung ins Projekt und frischen Butterbrezeln zur Stärkung haben wir uns vom Baubüro der Firma Markgraf Bau auf die Baustelle begeben. Besonders beeindruckend war bei dem Millionenprojekt die auskragenden Geschosse über dem Eingangsfoyer. Durch den Projektleiter Herr Rieke haben die teilnehmenden Studierenden einen Einblick in das Berufsbild des Bauleiters bekommen und zahlreiche persönliche Ratschläge für das bevorstehende Berufsleben mitgenommen.

Herzlichen Dank an die W. MARKGRAF GmbH & Co KG für die Möglichkeit, dieses Bauprojekt besichtigen zu können!

Neubau Duale Hochschule Baden-Württemberg Projektseite

Nach einem kurzen Gewitterschauer ging es auf zur nächsten Baustelle. Einem Neubau der DHBW. Das Gebäude war ebenfalls im Rohbau bereits abgeschlossen, lediglich die Arbeiten an der stützenlosen Atriumstreppe waren noch in vollem Gange. Der zuständige Projektleiter hat uns das Projekt vorgestellt und anschließend die Führung über die Baustelle geleitet. Wir konnten die Besonderheiten dieses Bauwerks kennenlernen, zahlreiche Fragen stellen und einen kurzen Blick über die Dächer Stuttgarts genießen.

Herzlichen Dank an die Ed. Züblin AG für die Möglichkeit, diese Baustelle besichtigen zu können!

Großprojekt Stuttgart 21 Projektseite

Am Mittwoch, 23.05.2018 begannen wir den zweiten Tag der Exkursion im Turmforum des Hauptbahnhofs. Nach einer Einführung in die Besonderheiten des Großprojekts in den Austellungsräumen des Bahnhofsturms haben wir durch den Leiter der Bauüberwachung eine eindrückliche Führung durch den PFA 1.1 - den zukünftigen neuen Hauptbahnhof - erhalten. Im Anschluss daran konnten wir das Kriegsbergportal am Nordkopf sowie den Cannstatter Tunnel erkunden. Nach einer kurzen Busfahrt zur Neckarbrücke in Bad Cannstatt haben wir das spannende Brückenbauwerk mit all seinen ingenieurtechnischen Besonderheiten begutachtet.

Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten der Deutschen Bahn AG, die uns diesen einzigartigen Tag ermöglicht haben!