LehreMasterstudium
Digitales Bauen 2

Digitales Bauen II (Interdisziplinäre Planung)

Niveaustufe

Master

Kompetenzbereich

Baumanagement

Umfang

1 V + 3Ü, 6 LP

Angeboten imSommersemester (Vsl. ab SS 20)

ZIEL DES MODULS

Die Digitalisierung hält Einzug in die Bauwirtschaft, durch eine fundierte Ausbildung in diesem Zukunftsthema besetzen die Absolventen ein neues Tätigkeitsfeld, welches im Fokus der gesamten Bauindustrie steht. Das Modul vermittelt vertiefte Kenntnisse in der Anwendung digitaler Methoden im Bauwesen und fokussiert dabei auch die Zusammenarbeit in interdisziplinären Projektteams.

Die Studierenden verfügen nach erfolgreichem Abschluss des Moduls über vertieftes Wissen zur Anwendung digitaler Methoden bei Bauprojekten. Sie können die Methodik Building Information Modeling anwenden und verstehen auch die Anwendung digitaler Prozesse in Zusammenarbeit und Koordination mit Projektbeteiligten andere Disziplinen. Die Studierenden verfügen über ein umfassendes Bild der Anwendungsmöglichkeiten eines digitalen Modells und in der unternehmensübergreifenden digitalen Zusammenarbeit sowie Informationsbereitstellung.    

INHALT DES MODULS

Die Studierenden führen ein praktisches Semesterprojekt zum Entwurf und Anwendung digitaler Bauwerksmodelle unter Einbindung und Zusammenarbeit anderer fachlicher Beteiligter durch. Schwerpunkte in der Bearbeitung des Semesterprojektes bilden dabei insbesondere die folgenden Themen, die durch Theorieeinheiten ergänzt werden:

Building Information Modeling

  • Grundlagen der modellbasierten Zusammenarbeit
  • Aufstellen von Informationsanforderungen und Projektabwicklungsplänen

Informationstechnologie

  • Kompatibilitäten bewerten und Projektsetup einrichten
  • Spezielle IT-Anforderungen aus unterschiedlichen Disziplinen
  • Ziele der Informationsverknüpfung und durchgängiger Datenübergabe

Methodik und Prozesse

  • Verständnis und Erprobung integrierter Planungsprozesse
  • Datenhaltung und Informationsmanagement in digitaler Umgebung

Kommunikation und Zusammenarbeit

  • Modellbasierte Kommunikation, Koordination und Kollaboration
  • Maßnahmen zur Qualitätskontrolle in der BIM-basierten Planung

Anwendungsfälle

  • BIM basierter Planungsentwurf, LV- & AVA-Integration, Tragwerksplanung, CDE-Anwendung, VR- und AR-Anwendung

Projektbeispiele

_____________ 

Erste Eindrücke zum Modul finden Sie in unserer Newsmeldung "Neues Modul: Digitales Bauen II - Interdisziplinäre Planung" vom 23.04.2019  

IHR KONTAKT

M.Sc. Robert Hartung
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
513
M.Sc. Robert Hartung
Wiss. Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter
Adresse
Appelstraße 9A
30167 Hannover
Gebäude
Raum
513